MaRie

ausbildung-berufsbegleitend-kreativ.coach.kinder-jugendliche-soziale-berufe

Kreativ Coach

für Interessierte, soziale und pädagogische Fachkräfte, Einrichtungen und die Praxis für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Werktags oder berufsbegleitend am Wochenende.

Übersicht

An wen richtet sich mein Angebot?

Du bist hier genau richtig, wenn du gerne kreativ bist und Kinder und Jugendliche in ihrem belastenden Gefühl gestalterisch unterstützen möchtest. Stärkend und Ressourcen orientiert. Ob du in einem sozialen, pädagogischen, therapeutischen Bereich tätig bist oder deinen Methodenkoffer als Interessierte erweitern willst: Lass uns der inneren Welt einen bunten Ausdruck geben!

Du bist auch dann richtig hier, wenn du diese Ausbildung als fachgebundene Coachingausbildung betrachtest bzw. als eine intensive Erweiterung/Vertiefung zu deiner bereits bestehenden Kunsttherapie – Ausbildung.

Beachte bitte meinen Hinweis auf die grundlegende Unterscheidung von Therapeut und Coach.

Inhalt der Ausbildung

  • die fachliche Ausbildung / Zusatzqualifikation zum Kreativ Coach
  • max. 8 Teilnehmer
  • Grundlagen der Kunsttherapie, sowie im Sinne des ICD – 11
  • Einbeziehung von fundiertem Fachwissen
  • Therapeutische /  coachende Aspekte und Abgrenzung
  • wichtige Grundlagen der Anamnese
  • Entwicklung, Bedürfnisse
  • Eltern, Bezugspersonen, Lebensort
  • Psychosomatik – Symptom als Wegweiser
  • Krankheit
  • emotionsbasierte Kunsttherapie (methoden) + Wahrnehmungsförderung
  • Farben, Formen, Symbolik
  • Selbstbild, Gefühle, Ressourcenfindung, Kommunikationskompetenz, Ausdauer…
  • zahlreiche Fallbeispiele / Selbsterfahrung durch praktische Einheiten
  • Behandlungsfelder, Methoden, Materialien
  • Musik, Schwarzlicht, Graffiti u.a.
  • Imagination, katathymes Bilderleben
  • Kreativ coachend im Nebenerwerb arbeiten
  • in 2 Semestern werktags oder am Wochenende wählbar
  • inklusive bilateraler 60 bpm – Musik MaRie
  • kreative, praktische und intensive Ausarbeitungen für Zuhause
  • Abschlussprüfung mit Zertifikat

Umfang Ausbildung

  • Insgesamt 355 Stunden in 2 Semestern
  • 14 Module + 1 Modul Prüfung
  • 225 Stunden Unterrichtsstunden
  • ca. 130 Stunden Ausarbeitungen Zuhause

Kursablauf

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Ausbildung zu absolvieren:

Die Ausbildung kann werktags oder am Wochenende belegt werden.

Den Modulplan kannst hier einsehen. Grundsätzlich liegen zwischen den Modulen ca. 3 Wochen (unter Berücksichtigung der Schulferien in Niedersachsen), die zum Nacharbeiten und für das Ausarbeiten von vertiefenden  Aufgaben (Hausaufgaben) genutzt werden. Diese sind praktisch und theoretisch ausgelegt.

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab.

Darf jeder Kreativcoaching lernen?

Mein Ausbildungskonzept richtet sich an Menschen, die Kinder und Jugendliche gewissenhaft und mit Freude in ihren Anliegen unterstützen wollen. 

Voraussetzungen

Du bist mindestens 21 Jahre jung und freust dich darauf, als Gruppe gemeinsam zu lernen. Selbstreflektiert, psychisch gesund und mit Empathie, kannst du dich für neue Methoden begeistern. Dir liegt die mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen sehr am Herzen, weshalb du sie mit Farben und unterschiedlichen Materialien in ihrer Selbstwirksamkeit unterstützen möchtest. Du weißt, dass ein künstlerisch begabtes Potenzial nicht für diese Methode relevant ist und auch nicht vorausgesetzt wird.

Großartig, dann freue ich mich auf dich!

Mein Atelier ist barrierefrei und hat eine schöne Holzterrasse zum Garten raus. 

Sehr gute Anbindung zum Bahnhof (nach HB+OL ca 20 Min.) und zum Innenort mit den Geschäften (ca. 10 – 15 Minuten Gehweg). 

Ausbildung Kreativ Coach

Ausbildung & Kosten & Anmeldeformular

ausbildung-berufsbegleitend-kreativ.coach.kinder-jugendliche-soziale-berufe

werktags

2890 €

Wochenende

2800 €

Mit Zertifikat

Kreativ Coach für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

295 Stunden

165 Unterricht

Sep. 2024 – Juni 2025
15 Module

je Ausbildungsform max. 8 Teilnehmer

Die Bildungsprämie läuft leider im Sommer 2023 aus. Informiere dich gerne, ob du Fördermittel über beispielsweise nbank erhalten kannst.

FAQ

Kreativ Coach

Als Kunsttherapeutin, aber auch Heilpraktikerin für Psychotherapie und Diplom – Sozialpädagogin, ist die Arbeit mit Menschen jeden Alters mein Steckenpferd. Insbesondere aber dort anzusetzen, wo Wachstum beginnt und mentale Gesundheit das starke Fundament aufbaut bzw. aufbauen sollte, ist mein Herzensanliegen: Kinder und Jugendliche. 

Mir ist es sehr wichtig, die Bereiche Coaching und Therapie voneinander getrennt zu sehen und auch ausschließlich im Rahmen des Coachings diese Ausbildung anzubieten. Die mentalen Anliegen eines jeden Menschen nehme ich sehr ernst.

Grundlegend wirst du das Wissen und die Anwendungsmöglichkeiten aus der Kunsttherapie kennenlernen, um mit fundierten Kenntnissen bunt, vielfältig, lebendig und trotzdem gewissenhaft als Kreativ Coach arbeiten zu können.

Erweitert habe ich das grundlegende, erforderliche Wissen der Kunsttherapie mit meinem Konzept  Kreativer Märchencoach.  Dieses kannst du separat entspannt von Zuhause aus lernen, wenn es dich anspricht. So ist dein Methodenkoffer noch breiter aufgestellt und du hast eine Auswahl an Vorgehensweisen, um Kinder und Jugendliche dort abzuholen, wo sie stehen.

Es ist keine Voraussetzung, den Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht zu haben, um den Kreativen Coach zu lernen! Wir arbeiten nicht aufdeckend (regressiv), sondern im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe: Ressourcen orientiert, präventiv und begleitend.

Anwendungsmöglichkeiten

Die kunsttherapeutische Arbeit lässt sich in allen sozialen, pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen anwenden.

Im Kindergarten, in der Schule, in der Schulbetreuung, als Schulsozialarbeiter, in Wohnheimen, Frauenhäusern, Kurkliniken, Familienhilfe, Praxis…

In der Selbstständigkeit bietet das Kreative Coaching viele Möglichkeiten! 

Hat dich das neugierig gemacht? Das freut mich! Trotzdem können vielleicht noch Fragen offen sein oder du möchtest lieber einmal in die Ausbildung schnuppern, ehe du dich für sie entscheidest – das ist verständlich! Du kannst mich gerne kontaktieren oder an einem Schnuppertag teilnehmen.

Ich freue mich auf dich!